Mittwoch, Mai 29, 2019

diaspora* - Alternative zu Facebook

DIASPORA* - EINE ALTERNATIVE ZU FACEBOOK
diaspora* ist ein echtes Netzwerk ohne zentrale Basis. Es gibt Server („Pods“ genannt), die über die ganze Welt verteilt sind. Jeder einzelne enthält die Daten jener Nutzer, die sich auf dem jeweiligen Server registriert haben. Diese Pods kommunizieren nahtlos miteinander, sodass du dich auf einem beliebigen Pod registrieren und frei mit jedem deiner Kontakte unterhalten kannst, wo auch immer sie sich im Netzwerk befinden.

Was ist Dezentralisierung?
diaspora* ist ganz anders als die meisten anderen Netzwerke, die du nutzt. Es ist vollständig dezentralisiert, ohne einen zentralen Knotenpunkt. Trotzdem ist es ganz einfach, sich mit anderen Menschen in Verbindung zu setzen und zu kommunizieren.

Wie verbinde ich mich?
Obwohl diaspora* aus vielen über die ganze Welt verteilten Pods besteht, wird es dir so vorkommen, als ob es ein einziges integriertes Netzwerk sei. Du musst nicht auf dem gleichen Pod wie deine Kontakte sein, um dich mit ihnen austauschen zu können. Kommunikation geschieht nahtlos über alle Pods im diaspora* Universum. Wenn Du diaspora* nutzt, kannst du vergessen, dass es aus vielen Pods besteht. Sich mit jemandem in diaspora* in Verbindung zu setzen, ist eigentlich sehr leicht:

1. Finde jemanden
Alles, was du tun musst, um dich mit anderen zu verbinden, ist, sie zu finden und zu deinen Aspekten hinzuzufügen (mehr zu den Aspekten weiter unten). Finde sie mit dem Suchfeld in der schwarzen Leiste oder fahre in deinem Stream mit der Maus über einen ihrer Namen, sodass eine sogenannte Hovercard erscheint. Wenn du ihre Diaspora-IDs (deinname@podname.com) kennst, kannst du auch die benutzen.

2. Füge jemanden hinzu
Wenn du sie gefunden hast, musst du nur noch auf die „Kontakt hinzufügen“-Schaltfläche klicken und auswählen, zu welchen deiner Aspekte sie hinzugefügt werden sollen. Wenn jemand Teil mehrerer Aspekte deines Lebens ist, kannst du ihn oder sie auch zu mehreren Diaspora-Aspekten hinzufügen. Nun seid ihr verbunden und könnt miteinander teilen, wie in anderen Netzwerken auch. So einfach ist das.


Privatsphäre
Auf diaspora* sind deine Daten dein Eigentum. Du überträgst keine Rechte irgendeinem Unternehmen oder einem Dritten, der sie benutzen könnte. Zudem suchst du aus, wer sehen kann, was du teilst, indem du Aspekte benutzt. Bei diaspora* sind deine Freunde, Gewohnheiten und Inhalte dein Ding… nicht das der Plattform.

Deine Daten, dein Eigentum
Viele Netzwerke nutzen deine Daten, um damit Geld zu machen, indem sie deine Interaktionen auswerten und darauf basierende Werbung einblenden. diaspora* nutzt deine Daten zu keinem anderen Zweck, als es dir möglich zu machen, sich mit anderen zu verbinden und zu teilen.

Betreibe es selbst
Indem du einen Pod aussuchst, wählst du wo deine Daten gespeichert werden. Wenn du besonders sicher gehen möchtest, das niemand an deine persönlichen Daten kommt, kannst du auf einem eigenen Server deinen Pod einrichten.

Wähle dein Publikum
Aspekte in diaspora* erlauben dir, nur mit den Menschen zu teilen, mit denen du auch teilen willst. Du kannst so öffentlich oder privat sein, wie du möchtest. Teile ein lustiges Foto mit der ganzen Welt oder ein dunkles Geheimnis nur mit deinen engsten Freunden. Du hast die Kontrolle.

Aspekte deines Lebens
Dein Leben besteht aus vielen unterschiedlichen Aspekten mit unterschiedlichen Menschen. Warum sollte dein Online-Leben anders sein? Mit den Aspekten in diaspora* kannst du dein Online-Leben ganz nach belieben organisieren und nur mit Menschen teilen, mit denen du auch teilen möchtest.

Erzähle es der ganzen Welt
Manche Dinge sind natürlich auch so wichtig, dass du der ganzen Welt davon erzählen möchtest. Du kannst einfach der ganzen Welt etwas mitteilen, indem du es öffentlich machst. Verwendest du dabei die passenden Hashtags, kannst du andere Menschen erreichen, die sich vielleicht ebenfalls dafür interessieren.


Der gleichnamige Beitrag auf unserer Facebookseite