Sonntag, Juni 9, 2019

Reisende Deutschlands

REISENDE DEUTSCHLANDS

Man hat euch alle auseinander gerissen und von den Plätzen in Wohnungen umgesiedelt. Habt Ihr noch Wohnwagen? Was haltet Ihr denn davon, einander zu kontaktieren, euch mit einander abzusprechen, euch Ware zu erstellen und im nächsten Jahr von März bis Oktober auf die Reise zu gehen, mit euren Waren .. aus Recycling, Weiden, Textilien, aus Haushaltsauflösungen, Porzellan, Möbel usw.

Ihr müsstet in Gruppen auf die Reise gehen und Märkte veranstalten...

Das kann man planen. Zunächst braucht man eine Gruppe Gleichgesinnter, das kann die Familie sein, wenn die Familienbande noch vorhanden sind. Dann überlegt man sich, welche Ware man erstellen oder einkaufen möchte und dann nimmt man Kontakt auf mit Gemeinden und fragt nach, ob es bei ihnen Möglichkeiten und Interesse für einen Markt oder Flohmarkt gibt. Ihr fangt ganz klein an und bekommt mit der Zeit Routine, werdet größer.. und auch die Deutschen Reisenden sind wieder unterwegs...

Die Kinder kommen mit .. heutzutage gibt es Internet. Man muss nicht mehr in Klassenräumen sitzen, man ist auf der Reise und die Kinder lernen den Schulstoff unterwegs, im Winter gehen sie in die Schule, am Wohnort.

Deutschland hat unsere Völker fast ausgerottet und noch 74 Jahre weiter verfolgt. Wird Zeit, dass die Mehrheit begreift, dass es uns noch gibt und dass wir Reisende sind.

Die Plätze kommen von selbst, denn wenn es wieder Reisende gibt, brauchen sie Plätze, nicht zum dort Wurzeln schlagen, sondern Durchgangsplätze, man reist ja von Ort zu Ort. Und jetzt moderne Plätze, mit sanitären Anlagen, Wasser und Strom ..

Keine Lust?




Der gleichnamige Beitrag auf unserer Facebookseite